Ehrenmatinee am 12. Januar 2014 in der Sängerhalle

Über 90 Personen waren der Einladung der Chorgemeinschaft Windsberg zur Ehrenmatinee am 12. Januar 2014 in die Sängerhalle gefolgt. Die Chorgemeinschaft hatte eingeladen, um 29 verdiente Aktive des Vereins für ihr Engagement in festlichem Rahmen zu auszuzeichnen. Als Ehrengäste konnte der Erste Vorsitzende der Chorgemeinschaft Windsberg, Steffen Schmitt, den Vorsitzenden des Chorverbandes der Pfalz, Hartmut Doppler, den Vorsitzenden des Kreischorverbandes Pirmasens, Helmut Fraunholz, den Pirmasenser Oberbürgermeister, Dr. Bernhard Matheis, sowie die Windsberger Ortsvorsteherin, Stefanie Phillips, begrüßen.IMG_0642

Die Matinee wurde mit drei Liedern („Pfälzer

Sängerspruch“, „Zum festlichen Tag“ und „Glocken der Heimat“), vorgetragen vom Gemischten Chor der Chorgemeinschaft, eröffnet. Daran schlossen sich die Grußworte von Hartmut Doppler an. Doppler umriss dabei die Geschichte der Chorgemeinschaft und erwähnte als besondere „Highlights“ insbesondere die in der Sängerhalle durchgeführten Weinfeste. 

Im Anschluss wurden vier Sängerinnen und Sänger (Melanie Bender, Gudrun Blauth, Carmen Stegner und Michael Frey) für 25 Jahre Singen im Chor durch Doppler und Fraunholz geehrt. Nach dem vom Männerchor dargebrachten „Das Morgenrot“ ehrten Doppler und Fraunholz zwölf Sängerinnen und Sänger (Engelbert Bähr, Uwe Bißbort, Gabi Frey, Heidi Höflich, Heinrich Höflich, Thomas Knerr, Romy Müller, Steffen Schmitt, Martin Stegner, Silke Strufe, Heinz Wagner und Susanne Wolny) für 40 Jahre aktiven Chorgesang. Der Reigen der Ehrungen wurde nun kurz vom Frauenchor unterbrochen, welcher „Warnung“ zum Besten gab. 
 
Anschließend mussten Doppler und Fraunhofer wieder Präsenz auf der Bühne zeigen, indem sie Volker Schneider und Roswitha Semmet für 50 Jahre aktives Singen und neun Sängerinnen und Sänger (Christel Bißbort, Egmont Bißbort, Jörg Frey, Dieter Metz, Ewald Schäfer, Dieter Schneider, Emil Schneider, Gisela Sieber und Hans Stegner) für 60 Jahre Singen im Chor auszeichneten. Daraufhin betrat der Junge Chor „Modern Voices“ die Bühne und präsentierte den Titel „You raise me up“.
 
Nach der darauf folgenden Ehrung von Heinz Wagner und Robert Schreieck für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Chorgemeinschaft durch Doppler und Fraunholz, sang der Junge Frauenchor „Lena’s Song“. 
 
Nun war es am Ersten Vorsitzenden der Chorgemeinschaft, Steffen Schmitt, noch zwei Ehrungen vorzunehmen. Er bedankte sich durch Übergabe des Ehrenbechers der Chorgemeinschaft Windsberg für über 1000 besuchte Chorproben bei Heike Frey und Thomas Knerr. „ Heike Frey und Thomas Knerr reihen sich in eine Garde von ????? noch aktiven Chormitgliedern ein, welche schon mehr als 1000 zum Teil auch 2000 Singstunden besucht haben“ sagte Schmitt.
 
Nach einer kurzen Unterbrechung des Ehrenreigens durch „Füllt mit Schalle“ dargeboten vom Gemischten Chor wurde es noch mal besonders festlich. Schmitt bat den ehemaligen Chorleiter der Chorgemeinschaft, Karl Sieber, unter „Standing Ovations“ auf die Bühne, um ihn zum Ehrenchorleiter der Chorgemeinschaft Windsberg zu ernennen. 
 
Karl Sieber bedankte sich in einer emotionalen Rede für die vielen erfolgreichen Jahre der Zusammenarbeit mit den Windsberger Sängerinnen und Sängern sowie den überregionalen Chören („Hochwaldlerchen“ und „Karl-Sieber-Chor“). Auch Sieber erwähnte unter anderem als besondere Höhepunkte seines Schaffens die 150 Weinfeste die in 25 Jahren von der Chorgemeinschaft durchgeführt wurden. Zum Schluss bedankte er sich bei seinem Sohn, Chordirektor Wolfgang Sieber, für die Fortführung seiner Arbeit in Windsberg.
 
Wolfgang Sieber übernahm die musikalische Leitung der Chorgemeinschaft Windsberg im Jahr 2010. Der Schwerpunkt der musikalischen Arbeit Sieber’s liegt auf dem Gemischten Chor, in dem zwischenzeitlich ca. 70 Sängerinnen und Sänger aktiv sind. Außerdem wird im wöchentlichen Wechsel Frauenchor, Männerchor, Junger Chor und Junger Frauenchor gesungen, so dass eine enorme Bandbreite chorischer Betätigung angeboten wird.
 
Nach den Grußworten des Oberbürgermeisters der Stadt Pirmasens, Dr. Bernhard Matheis, beendete der Gemischte Chor mit dem „Lied an die Freude“ den offiziellen Teil.Im sich anschließenden gemütlichen Teil der konnten sich alle Gäste am Buffet bedienen.
 
Die Probe des Gemischten Chors findet montags ab 19.30 Uhr in der Sängerhalle Windsberg (Römerstraße 5, 66954 Pirmasens) statt. Bereits ab 18.30 Uhr proben turnusmäßig die Spezialchöre. Neue Sängerinnen und Sänger sind ganz herzlich eingeladen, bei der Chorgemeinschaft unverbindlich hereinzuschnuppern.