Matinée in der Lutherkirche

Am 19. Mai lädt die Chorgemeinschaft Windsberg ab 11.30 Uhr zu einer festlichen Matinée in die Lutherkirche ein.

Der vierte Sonntag nach Ostern ist als „Kantate“ traditionell der Kirchenmusik gewidmet. Die Ensembles der Chorgemeinschaft Windsberg unter der Leitung von Chordirektor Wolfgang Sieber wollen diesen Anlass nutzen, den Besuchern der Lutherkirche ein breites Spektrum ihres Repertoires zu präsentieren.

Der Gemischte Chor wird die Matinée mit fünf geistlichen Liedern, darunter Werken von Anton Bruckner und Dimitri Bortniansky, eröffnen. Anschließend präsentiert der Frauenchor zwei von Wolfgang Sieber bearbeitete Werke, um dann an den Männerchor zu übergeben, der unter anderem das „Gloria“ aus der „Missa Dalmatica“ darbietet. Nachdem der Junge Chor „Modern Voices“ zwei Gospels vorstellt, schließt die Matinée mit der „Messe brève“ von Charles Gounod, die nochmals vom Gemischten Chor vorgetragen wird.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Es wird jedoch um eine Spende zugunsten der Lutherkirchengemeinde gebeten.